Schlagwort-Archiv: Mietimmobilie

+ Helles EG-Domizil in Uerdingen am Rhein +

Gerne stellen wir Ihnen unser Objekt der Woche vor. Wir bieten Ihnen eine wunderschöne 2-Zimmer-Mietwohnung, mit 48 qm Wohnfläche, in Uerdingen am Rhein an.

Hebisch Immobilien

Ihr neues Domizil befindet sich in einem alten Stadthaus mit Charme, ist jedoch technisch und optisch auf dem neuesten Stand. Sie wohnen im Herzen von Uerdingen und haben alle Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs, sowie Haltestellen des ÖPNV direkt vor der Haustüre.

Die Wohnung bietet eine kleine Diele mit Platz für eine Garderobe, ein helles Duschbad mit ebenerdiger Dusche, eine geräumige Wohnküche mit Küchenzeile (kann ohne Zusatzkosten übernommen werden) und ein Arbeits-/Schlafzimmer mit Blick auf die Terrasse. Die ganze Wohnung ist mit weissen Fliesen ausgelegt.

Hebisch Immobilien

Haben Sie Interesse? www.hebisch-immobilien.de

+ Wir gratulieren … +

… einem jungen Mann zum Erwerb dieses ordentlichen Mehrfamilienhauses mit acht kleinen Wohneinheiten im Herzen der Stadt.

Hebisch Immobilien

Die Wohneinheiten haben je 35 oder 45 qm Wohnfläche (gute Vermietbarkeit) und das Dachgeschoss kann noch ausgebaut werden. Es gibt einen Garten für die Allgemeinheit.

Das Objekt hat eine gute Bausubstanz, benötigt jedoch eine Renovierung innen, wie aussen. Das ist aber kein Problem für den Käufer, denn er hat bereits Erfahrung mit renovierungsbedürftigen Immobilien. Da zur Zeit 4 Wohnungen frei sind, kann er sich gleich ans Werk machen 🙂

Wenn Sie auch auf der Suche nach einer interessanten Kapitalanlage sind besuchen Sie gerne unsere homepage – hebisch-immobilien.de 

+ Neu zur Miete – saniertes Domizil in Citylage +

Wenn Sie das Flair der City zu schätzen wissen, dann werden Sie unser Angebot der Woche lieben. Wir bieten Ihnen hier eine frisch sanierte 2-Zimmer Wohnung an.

Hebisch Immobilien

Ihr neues Domizil verfügt über 54 qm. Die großzügige Diele führt Sie in alle Räume. Das Schlafzimmer bietet viel Platz für ein großes Bett und einen großen Kleiderschrank. Gleich nebenan befindet sich das helle freundliche Bad. Das geräumige Wohnzimmer hat einen Zugang zum Südbalkon und die Küche bietet Platz für eine hübsche Einbauküche und einen Esstisch.

Hebisch Immobilien

Was für Sie? – www.hebisch-immobilien.de 

 

 

+ Kleines, feines Single-Zuhause vermietet +

Diese kleine Single-Wohnung mit Küche haben wir heute an einen jungen Mann vermietet.

Hebisch Immobilien

Hier wartet eine nette Hausgemeinschaft und eine tolle Nachbarschaft. Die Wohnung ist hell und freundlich und bietet 1,5 Zimmer mit 32,5 qm.

Alle Geschäfte des täglichen Bedarfs sind in wenigen Gehminuten erreichbar und unser neuer Mieter freut sich über die gute Anbindung an die A57.

Hebisch Immobilien

Zu diesem Objekt gibt es auch noch einen Garten, der den Mietern des Hauses zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung steht. Also – der Sommer kann kommen.

www.hebisch-immobilien.de 

 

 

+ Mietnomaden – umherziehende Völker? +

Heute möchte ich Ihnen eine besondere Spezies vorstellen mit der auch ich als Immobilienmakler oder auch als Vermieter meiner eigenen Objekte immer wieder konfrontiert werde – der Mietnomade.

Schon seit Jahrhunderten bezeichnet man umherziehende Völker als Nomaden. In den letzten Jahren übertrug sich der Begriff auch auf Mieter, die von einer Wohnung in die nächste ziehen und dabei Mietschulden und Sachschäden hinterlassen.

Hebisch Immobilien

Man hat herausgefunden, dass Mietnomaden durchschnittlich einen Schaden von 25.000,- Euro für den Vermieter verursachen. In Deutschland entsteht ein jährlicher Schaden in Höhe von 200 Millionen Euro. Für private Vermieter ist dies ein hohes Risiko.

Jedem Menschen kann man nur vor den Kopf schauen und nicht hinein, daher kann man Mietnomaden nur schwer erkennen. Sie kommen meist sehr gepflegt daher und fahren ein „dickes“ Auto. Hohe Mietpreise schrecken sie nicht ab, da sie eh nicht vor haben zu zahlen. Steht die Immobilie dann auch schon länger leer und der Vermieter ist froh endlich einen Mieter gefunden zu haben, reiben sich Mietnomaden die Hände.

Hebisch Immobilien

Professionelle Mietnomaden kennen sich zudem noch häufig besser in punkto Mietrecht aus als ein Vermieter. Sie verstehen es, Lücken im Gesetz zu nutzen und Maßnahmen gegen sie zu verschleppen. Auf Gerichts-, Räumungs- und Renovierungskosten bleibt in der Regel der Vermieter sitzen, da unser Nomade nicht belangt werden kann.

Es gibt mittlerweile Versicherungen gegen Mietnomaden. Je nach Beitrag bekommt der Vermieter dann entstandene Schäden ganz oder teilweise ersetzt. Gerichts- und Anwaltskosten werden jedoch nicht abgedeckt.

Daher – Augen auf bei der Mieterwahl!

www.hebisch-immobilien.de

+ Objekt der Woche – nahe Helios Klinikum Krefeld +

Wir bieten Ihnen hier ein kleines, hübsches Zuhause mit neuer Einbauküche an. Sie werden sich bestimmt wohlfühlen. 🙂

Hebisch Immobilien

Die Wohnung befindet sich in einem in Sanierung befindlichen Stilhaus und bietet Ihnen 45 qm Gemütlichkeit. Die großzügige Eingangsdiele empfängt Sie und von hier aus erreichen Sie das helle Bad mit Dusche und Fenster, das geräumige Wohnzimmer und auch das Schlafzimmer. Ein Highlight für alle die im Helios-Klinikum arbeiten, denn Sie müssen nur „rüber“ gehen und sparen Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens. 😉

Möchten Sie mehr erfahren? – www.hebisch-immobilien.de 

 

+ Großzügiges Domizil in Krefeld-Verberg vermietet +

Ein junges, berufstätiges Paar freut sich auf viel Platz in einer schönen Doppelhaushälfte. Wenn man über 155 qm Wohnfläche verfügt, ist auch noch für jeden ein Arbeitszimmer drin 🙂

Hebisch Immobilien

Eine schöne Einbauküche ist schon vorhanden, sodass dem Dinner for two nichts mehr im Wege steht. Das grosse Wohn-/Esszimmer ist mit einem Kamin ausgestattet und lädt zu gemütlichen Abenden ein.

Aber bis zum Frühjahr ist es ja auch nicht mehr so weit – dann warten schon die überdachte Terrasse und  der Garten auf die neuen Bewohner – angrillen !!!

Hebisch Immobilien

Noch mehr Natur kann man im nahegelegenen Stadtwald genießen und durch die ideale Anbindung an die BAB erreicht man zügig den Arbeitsplatz.

Wenn Sie auch das ideale Heim suchen, schauen Sie auf www.hebisch-immobilien.de 

 

+ Instand setzen oder sanieren – müssen Mieter das dulden? +

Wenn ein Miethaus älter wird, stehen Instandhaltungen an. Darüber hinaus möchte der Eigentümer sein Objekt vielleicht auch modernisieren um danach die Miete zu erhöhen. Dies muss dem Mieter dann aber rechtzeitig mitgeteilt werden. Die „Rechtzeitigkeit“ richtet sich nach dem Umfang der Arbeiten. Muss der Mieter sogar vorübergehend ausziehen, muss die Ankündigung mehrere Wochen im voraus erfolgen. Dies kann auch mündlich geschehen.

Hebisch Immobilien

Modernisierungen müssen 3 Monate vor Beginn der Arbeiten schriftlich angekündigt werden. Darüber hinaus ist zu definieren welcher Art und in welchem Umfang die Modernisierung erfolgt, wann sie beginnt und endet und ob vorgesehen ist, danach die Miete um Betrag X zu erhöhen.

Auch für Aussenarbeiten besteht eine Ankündigungspflicht, z. B. an der Fassade. Dies trifft insbesondere zu, wenn der Mieter an den Kosten beteiligt werden soll.

Hebisch Immobilien

Der Mieter muss Instandhaltungen oder Modernisierungen dulden, es sei denn es handelt sich um Luxussanierungen oder die Wohnfläche wird dadurch verändert. Dagegen kann der Mieter schriftlich Einspruch erheben.

Bei Beeinträchtigungen seiner Wohnqualität kann die Miete gemindert werden, alledings nicht, wenn energetische Baumassnahmen vorgenommen werden.

www.hebisch-immobilien.de

+ Der leidige Winterdienst +

Sitzt man auch bei Schnee und Eis gerne gemütlich im Warmen auf dem Sofa, so muss man als Hauseigentümer dennoch dafür sorgen, dass die Wege vor der Haustür unfallfrei begehbar sind. Dazu gehören der Bürgersteig, der Hauseingang und der Weg zu den Mülltonnen.

Hebisch Immobilien

Räumungspflicht besteht Montags bis Samstags zwischen 7.00 h und 20.00 h. An Sonn- und Feiertagen verschieben sich die Zeiten um 1-2 Stunden. Genaue Regelungen findet man in der Satzung der jeweiligen Kommune.

Hebisch Immobilien

In Mietshäusern wird die Räumungspflicht häufig an die Mieter übertragen. Dies wird dann im Mietertrag festgehalten. Der Eigentümer ist berechtigt zu kontrollieren ob der Mieter dem Winterdienst nachkommt.

www.hebisch-immobilien.de

+ Wichtige Informationen zur Mietkaution +

Für gewöhnlich muss bei der Anmietung einer Immobilie eine Mietkaution hinterlegt werden. Wir sagen Ihnen, was der Vermieter damit machen darf und worauf auch es selbst achten sollte.

Der Vermieter darf maximal 3 Monats-Kaltmieten als Kaution verlangen. Diese dient dem Vermieter als Absicherung wenn Monatsmieten nicht gezahlt werden oder die Immobilie beschädigt wird. Die Kaution kann auf einmal oder in 3 Monatsraten gezahlt werden.

Hebisch Immobilien

Der Vermieter muss das Geld dann auf einem separaten Konto anlegen. Er darf es nicht ausgeben. Das schützt den Mieter vor Verlust der hinterlegten Kaution, falls der Vermieter einmal zahlungsunfähig werden sollte.

Wird das Mietverhältnis beendet, wird die Kaution ausbezahlt, aber nur sofern keine Mängel im Mietobjekt festgestellt werden, keine Mietrückstände bestehen oder Betriebskostenabrechnungen noch offen sind.

Hebisch Immobilien

Eine Alternative zur Mietkaution ist die Bürgschaft. Hier stellt der Mieter eine Sicherheit. Die Höhe der Bürgschaft darf ebenfalls nur maximal 3 Monats-Kaltmieten betragen.

www.hebisch-immobilien.de