Schlagwort-Archiv: Altbau

+ „Haus in Haus“ – Gefühl mit schönem Innenhof +

Unser Mietobjekt der Woche ist eine schicke, gerade sanierte EG-Wohnung in Krefeld-Verberg. Ein Stellplatz ist gleich vor der Türe. Den komplett eingezäunten Innenhof dürfen Sie selbst gestalten. 60 qm bieten viele Möglichkeiten.

Hebisch Immobilien

Ihre Wohnung hat 2 Eingangstüren. Der linke Bereich bietet einen großen Raum mit dunklem Bodenbelag und ein schickes Bad – ideal als Homeoffice geeignet.

Hebisch Immobilien

Die rechte Eingangstüre führt Sie in Ihr offenes, helles Domizil. Es gibt eine schicke, weisse Einbauküche, zum Wohn- /Essbereich offen und ein Bad mit Dusche und WC.

Über einige Stufen gelangen Sie in den geräumigen Wohn-/Essbereich mit genügend Platz für einen großen Esstisch und eine gemütliche Couchgarnitur.

Daran schließt sich das großzügige Schlafzimmer an, auch hier ist noch ein weiteres, schickes Bad vorhanden.

Mehr erfahren Sie unter www.hebisch-immobilien.de 

+ Wohnen mit hohen Decken +

Heute geben wir Ihnen ein paar Tipps, wie Sie aus Wohnungen mit hohen Decken das Beste herausholen können.

Absolut im Trend und angesagt sind zur Zeit Altbauwohnungen mit Stuck an der Decke, Flügeltüren und hohen Wänden. Doch geht es an die Einrichtung merkt man – gar nicht so einfach! So manch einer stellt sich die Frage: “ Wie bekomme ich die riesigen Räume gemütlich?“

Kahle und hohe Wände lassen Räume sehr groß wirken, daher muss Farbe her. Von dunklen Erdtönen bis zu hellen und kräftigen Farben ist alles möglich. Die Decke sollte jedoch ausgespart werden. Einen besonderen Akzent setzt ein weißer Rand am oberen Ende der Wände. Man kann auch mit unterschiedlichen Farben arbeiten, die miteinander harmonieren. So kann man einzelne Bereiche, wie zum Beispiel Arbeitsplatz oder Essplatz hervorheben.

Hebisch Immobilien

Viel Fläche muss man nutzen. Ein schönes Wandtattoo hinter dem Bett gibt der Wand einen besonderen Touch, genauso ein flächiges Kopfteil. Dabei aber immer die Stilrichtung der  Wohnung beachten … maritim … orientalisch … es sollte schon passen.

Auch mit Bildern kann man in Räumen mit hohen Decken ein besonderes Raumgefühl schaffen. Welche Bilder man anschafft, hängt ganz vom Geldbeutel ab, Landschaften, Pop Art oder Kunstdruck – erlaubt ist was gefällt. Man kann auch mehrere kleine Bilder oder Urkunden anbringen.

Hebisch Immobilien
Hebisch Immobilien

Eine weitere Gestaltungsmöglichkeit bieten Tapeten in Stein-, Backstein-  und Holzoptik oder auch Landschaften. Diese wirken an hohen Wänden einzigartig aber Achtung – nur eine Wand als Hingucker mit Tapeten versehen, sonst wirkt es beengt.

Wer`s ganz ausgefallen mag, bringt eine Kletterwand im Schlaf- oder Kinderzimmer an. Wer dazu noch künstlerisch begabt ist, gestaltet die Wand zusätzlich vielleicht noch mit einem Baum-Bild, damit es authentisch wirkt. Eine weitere, praktische Idee ist eine Kreidewand, auf der man seine To Do-Liste notieren kann. Sie merken schon – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

www.hebisch-immobilien.de 

 

+ Was Sie bei einem Dachausbau beachten müssen … +

Wer hätte nicht gerne zusätzlichen Wohnraum in seinem Eigenheim? Die meisten scheuen es jedoch, so ein Projekt in Angriff zu nehmen. Ich habe hier ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Ist der Ausbau überhaupt machbar? Hier hat das Bauamt das letzte Wort! Es empfiehlt sich, zunächst den Bebauungsplan einzusehen um zu erfahren, ob Ihre Pläne (z. B. Aufstockung oder Umnutzung überhaupt umsetzbar sind. Wenn Sie sich direkt an das Bauamt wenden, erfahren Sie auch gleich ob Sie eine Baugenehmigung benötigen.

Hebisch Immobilien

Wenn Sie den Ausbau mit dem Bauamt geklärt haben, müssen Sie unbedingt die Statik prüfen. Wenn der Statiker für Ihr Vorhaben sein Okay gibt, können Sie mit der konkreten Planung beginnen.

Überlegen Sie, wie Sie die zusätzliche Fläche nutzen möchten. Soll ein Schlafzimmer, ein Kinder- oder Arbeitszimmer oder gar ein weiteres Bad entstehen?

Hebisch Immobilien

Auf gute Dämmung sollten Sie auf keinen Fall verzichten, damit Sie weder im Winter frieren, noch im Sommer zu sehr schwitzen. Ein Bauphysiker kann Sie hier sicherlich gut beraten. Dieser weiß auch, wie die Dämmung aufgebaut sein muss, um den Eintritt von Feuchtigkeit zu verhindern.

Auch auf Schallschutz sollten Sie nicht verzichten. Es gibt zwar keine Vorschriften für Einfamilienhäuser, aber Sie möchten in den darunter liegenden Räumen sicher nicht jeden Schritt hören. Planen Sie daher eine Trittschalldämmung ein.

Auf viel Licht wird immer mehr Wert gelegt. Es gibt dafür eine große Auswahl an verschiedensten Fenstern oder auch die Möglichkeit, zusätzliche Dachgauben einzubauen. Letztlich ist das eine Frage des Budgets. Sonnenschutz sollte aber bei jeder Art von Fenster vorhanden sein.

Informieren Sie sich vor Baubeginn über Förderungsmöglichkeiten von Bund und Ländern. Nachher können Sie keinen Anspruch mehr geltend machen.

www.hebisch-immobilien.de

 

+ Am richtigen Ende sparen: Heizkosten +

Wie kann man ohne umfangreichen Umbau die Heizkosten senken? Eine Frage, die besonders für Mieter interessant ist, da in einer Mietwohnung eigenständige Umbaumaßnahmen nicht möglich sind. Wir haben einige hilfreiche Tipps, wie Sie ohne größere Eingriffe Ihre Heizkosten senken können.

Auf der Suche nach der optimalen Raumtemperatur: Da hat man es sich als Frau mal richtig kuschelig warm in der Wohnung gemacht, dann kommt der Mann nach Hause und beschwert sich, dass es zu heiß sei. Jeder kennt dieses Szenario, doch wie kann eine optimale Raumtemperatur gewählt werden, wenn zwei Menschen ganz unterschiedliche Temperaturwahrnehmungen haben? Da kann das Bundesumweltamt weiterhelfen, denn diese geben 20 – 23°C als die optimale Raumtemperatur an. Im Schlafzimmer darf es gerne noch etwas kälter sein, damit einem im Schlaf nicht die Schleimhäute austrocknen. Diese Raumtemperatur ist nicht zu warm, nicht zu kalt und schont Ihr Portmonai, denn es wird weniger am Thermostat rumgedreht.

Hebisch Immobilien

Es zieht!: Besonders bei Altbauwohnungen können verzogene Fenster und alte Holztüren unangenehme kalte Luft von draußen in die Wohnung lassen. Da ist Abhilfe gefragt, denn was bringt all das Heißen, wenn Kälte immer wieder eindringt? Eine Übergangslösung können hier einfache Schaumstoffklebebänder sein, die in jedem Baumarkt zu finden sind. Für eine Dauerhafte Lösung, können Sie einen Tischleranfordern, der mit Silikondichtungsbändern eine professionellere Abdichtung bietet. Bei alten hölzernen Eingangstüren, hält ein Filzvorhang die eisige Kälte im Treppenhaus, vorausgesetzt er ist bodenlang.

Immer zu beachten: Achten Sie immer darauf, dass Heißkörper nicht zugestellt werden. Heizungen sollten nicht von zugezogenen Vorhängen, Kommoden oder irgendwelchen anderen massiven Möbelstücken verdeckt sein. Das ist pure Energieverschwendung und ist zusätzlich eine Gefahr, da manche Materialien Feuer fangen können. Möbel wie Tische sind in Ordnung, solange die Luft um den Heizkörper zirkulieren kann.

Hebisch Immobilien

Psychologisch clever einrichten: Egal wie warm es tatsächlich ist, den Frostbeulen unter uns ist es nie warm genug. In solchen Fällen kann eine neue Einrichtung helfen eine Illusion von Wärme zu geben. Dicke Vorhänge vor den Fenstern und Teppiche auf dem Boden können einem das Gefühl von Wärme vermitteln, ohne wirklich einen wirklichen Einfluss zu haben. Stoffe sind keine guten Wärmeleiter, weshalb einem schnell kuschelig warm unter einer Decke wird. Stein, Glas und Metalle sind gute Wärmeleiter, weshalb sich diese Materialien für uns „kalt“ anfühlen. In Wahrkeit verteilen sie die Wärme besser und brauchen daher länger sich für uns merklich aufzuwärmen. Auf der anderen Seite speichern solche Materialien die Hitze besser und geben sie stetig an den Raum ab. Ein weiterer Trick ist es, das Raumvolumen mit Möbeln auszufüllen, so erhitzt sich die Raumluft schneller. Eine warme Wandfarbe kann zusätzlich die Sinne stimmulieren.

 

Neben all dem Heizen erinnern wir Sie daran, das Lüften nicht zu vergessen. Denn alle Sparmaßnahmen beim Heizen bringen nichts, wenn sich nacher Schimmel in die Wohnung schleicht und für viel Geld entfernt werden muss…

www.hebisch-immobilien.de 

 

+ Geliebte Einzelstücke gut integrieren +

Man hat auf dem Flohmarkt das Möbel- oder Dekoteil seiner Träume erstanden und nun stellt sich die Frage: Wohin damit? Wie man Einzelstücke in die vorhandene Wohlandschaft integriert, erfahren Sie bei uns.

Alte Kommoden, Bauernschränke oder Buffets sollten Sie ihrem ursprünglichen Zweck zuführen.

Verfügen Sie eh schon über Räume „mit Geschichte“, z. B. eine Loftwohnung, können Einzelstücke hier einziehen. Vor Beton oder gar Backstein kommen sie perfekt zur Geltung.

Kommoden eignen sich auch gut als Nachttisch, wenn die Betthöhe es zulässt. Bei den modernen Boxspringbetten ist die häufig der Fall.

In Fluren oder Durchgangsräumen finden traditionelle Holzmöbel wie z.B. Weichholzschränke eine gute Position. Eventuell vorhandene Nischen können perfekt ausgenutzt werden.

An breiten Wänden sollten Einzelstücke nicht alleine stehen. Kleine Beistellmöbel sind perfekte Begleiter.

Hebisch Immobilien

Sind Sie ein leidenschaftlicher Sammler, besitzen Sie wahrscheinlich nicht nur EIN Einzelstück. Hier ist Mut zum Stil-Mix gefragt. Abstände, Maß- und Materialunterschiede spielen keine Rolle. Die individuelle Mischung macht den Charme.

Hebisch Immobilien

Ein besonderes Möbelstück kann gerne auch entsprechend in Szene gesetzt werden und kommt gut ohne Begleiter aus.

Hebisch Immobilien

Einem bewährten Einzelstück kann durchaus eine neue Funktion zugedacht werden. Neulich sah ich in einer Bauernküche eine alte Werkbank, die zur Arbeitsplatte, bzw. zum Arbeitstisch umfunktioniert worden war – ein echter Hingucker.

Ein guter Garant für Abwechslung ist Farbe. Daher lassen sich Einzelstücke gut als Farbakzent in einem ansonsten neutralen Raum einsetzen.

www. hebisch-immobilien.de 

+ Oberflächenveredelung von Holzböden +

Egal ob Parkett oder Dielen, ein neuer Holzfußboden kann die Wirkung eines Raumes wahrlich verändern. Vorher sollten Sie sich allerdings bewusst machen, welchen Look sie bevorzugen und welche Techniken das gewünschte Ergebnis bringen. Also aufgepasst! Wir machen Sie zum Experten in Oberflächenveredelung.

Einen natürlichen, leicht gealterten Stil erhalten Sie durch das Bürsten von Holzdielen. Mit rotierenden Stahl- oder Kunststoffbürsten werden die Weichteile des Holzes entfernt. Härtere Teile des Holzes bleiben erhalten und es entstehen feine Rillen, die für eine plastische Holzoberfläche sorgen. Allerdings sollten Sie beachten, dass der Holzboden einer besonderen Pflege bedarf: Wenn sich die schützende Ölschicht abnutzt, ist der Staub nur schwer aus den Rillen zu entfernen. Deshalb sollten Sie diese nach einigen Jahren wieder auffrischen lassen.

Hebisch Immobilien

Eine weitere Methode ist das Schroppen oder Hobeln, durch das das Holz eine mehr oder weniger grobe Oberflächenstruktur erhält. Bei Gegenlicht kommt der Boden dadurch besonders gut zur Geltung. Wenn sie ein besonders gleichmäßiges Ergebnis bevorzugen, sollten Sie zu industriell gehobelten Holzdielen greifen. Von Hand gehobelte Holzdielen können hingegen einen individuellen Look erzeugen; sind aber auch deutlich teurer.

Neben Strukturtechniken gibt es allerdings auch farbliche Gestaltungsmöglichkeiten für Holzböden. Beim Kalken zum Beispiel werden Pigmente in die Poren des Holzes gebürstet, der somit eine Washed-Optik erhält. Diese Methode eignet sich sowohl für helle als auch dunkle Holzböden und erzeugt ganz unterschiedliche Effekte im Holz, je nach Holzart, Farbton und Sortierung des Holzes.

Hebisch Immobilien

Das Ganze ist natürlich auch andersherum möglich- von hell zu dunkel. Mithilfe des Räucherns entstehen dunkelbraune oder schwarze Holzböden. Dabei wird der Boden mit Ammoniak oder Salmiakgeist begast, wodurch sich das Holz dunkler färbt. Der Vorgang hat also nichts mit dem zu tun, was wir normalerweise unter räuchern verstehen. Diese Methode hat allerdings auch noch einen äußerst positiven Nebeneffekt: Das Holz wird geschmeidiger und widerstandsfähiger gegen Insekten- und Pilzbefall.

www.hebisch-immobilien.de

 

+ 2 Single-Wohnungen in Uerdingen am Rhein vermietet +

Ein Herr mittleren Alters freut sich auf den Einzug in die schön geschnittene EG-Wohnung im Hinterhaus, während eine Dame mittleren Alters die etwas größere EG-Wohnung im Vorderhaus bezieht.

Hebisch Immobilien

Beide Domizile befinden sich in einem wunderschönen alten Stadthaus mit Charme, welches technisch und auch optisch auf dem neuesten Stand ist. Außerdem wohnt man hier mitten im Herzen von Uerdingen. Haltestellen des ÖPNV und reichlich Parkplätze findet man gleich vor der Haustüre. Eine Küchenzeile ist jeweils im Mietpreis enthalten, sodass diese Anschaffung entfällt. Die Böden sind weiss gefliest – so geht die Pflege leicht von der Hand:-))

 

Den wohlverdienten Feierabend genießt man hier gerne auf der Gemeinschaftsterrasse im Hof.

www.hebisch-immobilien.de

 

+ Verkauft: Kapitalanlage mit Potential und Garten +

Dieses Mehrfamilienhaus mit vielen Möglichkeiten und Arbeitsbedarf hat in der letzen Woche durch uns einen neuen Eigentümer gefunden.

Hebisch Immobilien

Das Objekt verfügt über 3 Wohneinheiten (alle vermietet), einen Innenhof und einen für die Innenstadt recht großen Garten. Die große Wohnung erstreckt sich über das EG Vorderhaus,  das EG Hinterhaus und die erste Etage des Hinterhauses und kann als „Haus in Haus“ bezeichnet werden.

Die Wohnungen im 1. und 2. OG sind eher einfach, wobei das 1.OG renoviert, das 2. OG jedoch saniert werden müsste, einschließlich Badezimmer.

Hebisch Immobilien

Das Dachgeschoss dient zur Zeit als Abstellfläche. Mit der erforderlichen Baugenehmigung bietet sich hier jedoch eine Zusammenlegung mit der unteren Wohnung an.

Der neue Eigentümer ist ein erfahrener Anleger und hat des notwendige „Know how“, dieses interessante Objekt im Krefelder Nordbezirk aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken.

Weitere Kapitalanlagen unter www.hebisch-Immobilien.de

 

+ Neu zur Vermietung – helles, gemütliches Heim im schönen Nordbezirk +

Ihr Domizil befindet sich in einem kernsanierten, alten Stadthaus mit Charme. Durch das geschmackvoll gestaltete Treppenhaus erreichen Sie die helle Wohnung, in der ersten Etage.

Hebisch Immobilien

Die Wohnung verfügt über eine kleine Diele. Gleich links befindet sich ein kleines, gemütliches Duschbad mit Fenster. Dann folgt eine kleine, helle Küche mit Blick auf den Hof.  Daran schliesst sich ein gemütliches Wohnzimmer an und im Anschluss befindet sich das Schlafzimmer.

Details unter www.hebisch-immobilien.de