Archiv für den Monat: April 2020

+ Neu zum Verkauf: Schöner wohnen in bester Lage +

Auch in schwierigen Zeiten haben wir hier ein tolles Objekt für Sie 🙂 Die 72 qm große          2-Zimmer- Eigentumswohnung befindet sich in einem von 2 Mehrfamilienhäusern mit je 6 Wohneinheiten, im 1. OG, im beliebten Krefelder Stadtteil Bockum.

Dieses Objekt besticht durch seine gehobene Ausstattung und verfügt über einen traumhaften Blick in den Park.

Über das gepflegte Steintreppenhaus mit schickem Geländer gelangen Sie in das erste Obergeschoss des linken Gebäudes. Lernen Sie Ihr neues Domizil kennen und schätzen:

Eine gemütliche Diele führt Sie in alle Räume.

Zur Strasse gelegen befindet sich das Schlafzimmer.

Vis a vis der Eingangstüre liegt das schicke, weiss/schwarze Bad mit Dusche und Badewanne ( kein Fenster ).

Hebisch Immobilien

Auch der „wichtigste Raum“, der Abstellraum, ist von der Diele begehbar.

Das zum Park gelegene Wohn-/Esszimmer mit Zugang zur Küche und zum Balkon lässt Sie die Sonne und die Ruhe geniessen.

Hebisch Immobilien

Durch direkten Zugang zur Tiefgarage, wo sich Ihr Stellplatz fürs Auto befindet, kommen Sie immer geschützt und trocken Zuhause an.

Im Untergeschoss finden Sie unter anderem ihren eigenen abschließbaren Kellerraum, sowie Gemeinschaftsräume zum Waschen und Trocknen.

Ein kleines bisschen Palast-Feeling in bester Lage und Natur pur! Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst. Wir freuen uns auf Sie!

www.hebisch-immobilien.de

+ Kleiner Nachttisch ganz groß +

Im Schlafzimmer ist es sehr praktisch einen Nachttisch zu haben, um Brille, Handy etc. dort abzulegen und immer griffbereit zu haben. Nur manchmal kann der Platz für einen Nachttisch fehlen. Was nun?

Der einfachste Trick wäre ein Regalbrett als Ablage neben dem Bett. Vorausgesetzt, das Bett steht an der Wand. Das gute an Regalbrettern ist, dass diese je nach Platzangebot zugeschnitten werden können. Selbst schmale Ablagen, können schon ausreichen, um  Nachtlektüre und Wecker darauf abstellen zu können.

Das Regalbrett kann auch über dem Bett angebracht werden, um Platz zu sparen. Nun gibt es jedoch Menschen, die nicht gut schlafen können, wenn etwas über ihren Köpfen angebracht ist. Dann ist diese Variante natürlich keine Option.

Hebisch Immobilien

Die Ablagefläche muss nicht zwingend an einer Wand befestigt sein. Auch Türen bieten eine gute Möglichkeit eine Regalfläche dort anzubringen. Nur allzu schwungvoll sollte die Türe in Zukunft dann nicht mehr zugeknallt werden.

Je nach Höhe des Bettes können niedrige Nachttische auch mit unter das Bett geschoben werden und nach Bedarf wieder hervorgezogen werden.

Bei Eigentum können in nur wenigen Schritten Nischen in der Wand eingerichtet werden, die Ablagefläche bringen und keinen Raum rauben.

Egal wie viel oder wenig Raum das Schlafzimmer bietet – Für einen Nachttisch ist immer Platz!

www.hebisch-immobilien.de

+ Zeitlos schöne Klassiker +

Wie Sie mit einem Klassiker Ihre Einrichtung aufwerten erklären wir Ihnen hier:

Ungewöhnlich: Ihre Küche wird auch ohne Hängeschränke zum Hingucker, wenn Sie statt Unterbauleuchten eine Scheren-Leuchte an der Wand befestigen. Sie gibt dem Raum eine „industrielle“ Note, wenn die Arbeitsplatte dazu etwas gröber gehalten ist und die Accessoires angepasst sind.

Möbelklassiker sollten im Alltag auch benutzt werden, da sie durch ihre solide Qualität überzeugen. Machen Sie sie keinesfalls zum Museumsstück.

Damit der Klassiker sich bestens präsentieren kann, benötigt er genügend Raum. Daher bitte nicht zu viele in einem Raum unterbringen, sonst geht der Effekt des Möbelstücks verloren.

Hebisch Immobilien

Stilmix erlaubt: Klassiker dürfen ruhig mit Möbeln anderer Stilrichtungen kombiniert werden, damit ein lässiger Mix entsteht.

Kontraste: Weißer Stuhl, vor weißer Wand, auf weißem Boden? Nein danke! Damit er nicht untergeht, sollte der Möbelklassiker in einem deutlichen Farbkontrast zur Einrichtung stehen. Als Alternative einen Materialkontrast wählen, z. B. Kunststoffstühle mit einer Tischplatte aus Holz kombinieren.

Originale: Klassiker sind hochpreisig, aber dafür stimmt der Wiederverkaufswert. Imitate locken mit günstigen Preisen, lassen aber an Material und Verarbeitung zu wünschen übrig. Daher lieber zum Original greifen.

www.hebisch-immobilien.de

+ Fallbeispiel Erbstreit – Die Aufgabe einer Mediatorin +

Ein üblicher Fall: Eine Erbengemeinschaft befindet sich im Interessenkonflikt.

Frau XXX ist verstorben und hinterlässt Ihren drei Kindern ein Haus. Der älteste Sohn will verkaufen, die Tochter hingegen, möchte mit ihrer Familie das Haus selbst beziehen und der jüngste Sohn möchte eigentlich nur den höchsten Gewinn erzielen.

Um einen teuren Gerichtsstreit zu vermeiden, wenden die Geschwister sich an mich.         Als Mediatorin höre ich mir alle Positionen an und versuche mit allen, in mehreren ausführlichen Gesprächen, eine Lösung zu finden. Im Vordergrund steht hier nicht die Immobilie, sondern die Menschen und ihre Beziehung untereinander.

In den Gesprächen stellt sich heraus:

  • Der älteste Bruder hat sehr mit dem Verlust der Mutter zu kämpfen und wünscht sich einen Neuanfang, weshalb er das Haus verkaufen möchte.
  • Für die Schwester hat das Haus einen hohen emotionalen Wert, da sie viele Erinnerungen mit diesem Ort verbindet.
  • Der jüngste Bruder fühlt sich bedrängt. Er steht zwischen seinen Geschwistern und wünscht sich einfach wieder eine harmonische Beziehung zwischen Schwester und Bruder zu haben.
Hebisch Immobilien

Der Streit geht allen Geschwistern nahe und nun haben sie eine andere Sicht auf die Dinge, weil sie die Position des jeweils anderen besser verstehen.

Die Schwester stellt fest, dass ihre Erinnerungen nicht an ein Objekt gebunden sind und wie schön es ist, mit ihren Brüdern in Erinnerungen zu schwelgen. Die Geschwister einigen sich, das Elternhaus zu verkaufen und dank dem tollen Verkaufspreis, kann die Schwester ein schönes Einfamilienhaus finanzieren.

Als Mediatorin diene ich den beteiligten Personen als Brille. Ich bin der neutrale Filter, der ihnen eine neue Sichtweise bietet. Gleichzeitig bin ich ein Sprachrohr, sodass alle Wünsche und Sorgen gehört werden.

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, deshalb gebe ich in einzelnen Gesprächen den Anreiz, noch einmal Abstand zum Konflikt zu nehmen, die Gedanken zu ordnen und mit ruhigem Gemüt in eine neue Gesprächsrunde zu starten.

www.hebisch-immobilien.de

+ Neue Optik durch Wandgestaltung +

Es gibt räumliche Gegebenheiten, die lassen sich nun mal nicht ändern, wie z. B. lange, schmale Flure oder Mini-Badezimmer. Mit einfachen Tricks kann man solche schwierigen Räume aber aufpeppen.

Senkrechte Streifen – lassen Räume höher wirken. Aber Achtung – dieser Effekt schmälert dafür ein wenig die optische Weite.

Waagerechte Streifen – lassen Räume breiter wirken. Aber auch hier gilt im Umkehrschluss – die optische Höhe wird etwas verringert.

Kleine Muster an der Wand – lassen diese weiter entfernt erscheinen und lassen ein Zimmer auf diese Weise größer wirken. Gut geeignet sind Sternchen, Blümchen oder Punkte.

Große Muster an der Wand – lassen diese näher erscheinen und verleihen großen Zimmern dadurch mehr Gemütlichkeit.

Hebisch Immobilien

Kühle Wandfarben aus der Palette der kalten Farben – wie z. B. Blau in hellen Pastelltönen, vermitteln ein Gefühl von Weite und senken zusätzlich die gefühlte Zimmertemperatur.

Warme Wandfarben aus der Palette der warmen Farben – wie z. B. Rot in dunklen Tönen, an den Kopfseiten langer Räume, lassen diese kürzer erscheinen und eignen sich daher besonders für lange Flure oder Küchen.

Weiße Decken – lassen Räume höher erscheinen. Dieser Effekt kann zusätzlich noch mit nach oben gerichteten Spots verstärkt werden.

Gemusterte oder farbige Decken – eignen sich gut für Räume mit kleiner Fläche und hohen Decken. Sie entschärfen den Eindruck eines Aufzugschachtes.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einige Anregungen geben. Jetzt sind Sie dran;-)

www.hebisch-immobilien.de

 

+ Verkauft: Komfortabel wohnen mit Loggia und Tiefgarage +

Ein junges, sympathisches Paar freut sich über den Erwerb dieser schönen Eigentumswohnung, als Teil einer sehr gepflegten und umfassend konzipierten Wohnanlage im Erdgeschoss eines 6-Parteienhauses. Die Loggia liegt Richtung Süden, somit ist für Licht und Sonne gesorgt.

Geparkt wird in der übersichtlichen Tiefgarage. Ein heller Hausflur führt in die 81 qm große 3-Zimmer-Wohnung. Eine helle Diele empfängt die neuen Eigentümer und führt in die weiteren Räume – halboffene Küche mit Essecke, Wohnzimmer mit Zugang zum Balkon, Kinderzimmer oder Arbeitszimmer, Schlafzimmer, Bad und separate Toilette.

Hebisch Immobilien

Die Wohnung liegt in der Nähe zu Naherholungsgebieten wie dem Toeppersee, dem Elfrather See und dem Schwafheimer Bruch. Schulen und Sportstätten sind ausreichend vorhanden. Die Anbindung zur Autobahn und zur Stadtgrenze von Krefeld ist optimal.

www.hebisch-immobilien.de

+ Vermietet: Gemütliches Domizil mit Balkon +

Wir freuen uns, dass wir in dieser schwierigen Zeit einer symphatischen Dame zu einer neuen Wohnung verhelfen konnten. Im Juni wird eingezogen – vielleicht ist die Situation dann auch schon wieder besser.

Das neue Domizil liegt im beliebten Krefelder Stadtteil Bockum – ordentliche Nachbarschaft – schönes Wohnklima – tolle Lage – ruhig.

Hebisch Immobilien

Ein gepflegtes Steintreppenhaus führt in die 64 qm große 2-Zimmer-Wohnung mit einer großen Diele, einem Schlafzimmer, einem Bad mit Wanne und Fenster, einem offenen Wohnbereich mit Zugang zum Balkon und einer Küche, mit Essbereich. Selbstverständlich gehört auch noch ein Kellerraum dazu.

Schöner wohnen, trotz Corona 🙂 www.hebisch-immobilien.de

+ Effizientes Arbeiten trotz Corona +

In Zeiten von Corona müssen bzw. können einige von uns im Home-Office aus arbeiten. Vollkommen allein zu arbeiten ist Segen und Fluch zugleich. Zwar hat man eine ruhigere Atmosphäre, doch tendiert man häufig dazu sich ablenken zu lassen und schafft letztlich nur wenig.

Auch wir arbeiten in diesen Tagen zum Teil von Zuhause aus.  Deshalb möchten wir unsere Tipps mit Ihnen teilen. Wie findet man die Balance zwischen konzentriertem Arbeiten und häuslicher Gemütlichkeit?

Kaffee-Klatsch: Verzichten Sie nicht auf ein kurzes Gespräch mit den Kollegen. In größeren Büros ist man oft nicht allein zum Home-Office verdonnert und kann sich daher mit den Kollegen zu einem kurzen Videochat verabreden. Auch die Kollegen und Kolleginnen, die noch in der Firma arbeiten, sind für ein nettes Gespräch in der Kaffee-Pause dankbar. Wir leben in einem digitalen Zeitalter und gerade jetzt, mit häuslicher Quarantäne und reduzierten sozialen Kontakten, kommen uns diese Errungenschaften zu Gute.

Nachrichten-Blocker: Das verlockendste am Home-Office ist die Arbeit am Computer und der Mangel an Augenzeugen. Man sitzt an der besten Nachrichten-Quelle überhaupt und keiner ist da, der mitbekommen würde, wenn die Aufmerksamkeit mal kurz durchs Internet wandert. Finger weg vom World-Wide-Web! Natürlich möchte man auf dem neusten Stand bleiben, doch reduzieren Sie Ihre Zeit zum Internet surfen. Schauen Sie vor und nach Ihren festgelegten Arbeitsstunden nach den Infos, die Sie am meisten interessieren. Das müssen nicht Covid-19, die neusten Fallzahlen und Co. sein, schließlich hört man von Corona schon mehr als genug. Wahrscheinlich senken die neusten Corona-Nachrichten sogar noch Ihre Arbeitsmoral.

Hebisch Immobilien

Raus ins Grüne: Bewiesener Maßen ist es gesund an die frische Luft zu gehen und einen kurzen Spaziergang einzulegen. Außerdem regt schon ein bisschen körperliche Aktivität das Gehirn an und gibt Ihnen neben einem Gute-Laune-Hoch auch noch super Konzentration. Beachten Sie bitte die vorgeschriebenen zwei Meter Sicherheitsabstand, vor allem bei älteren Menschen. Dank dem schönen Wetter, dass wir in letzter Zeit haben, bietet es sich auch an – wenn möglich – im Garten oder auf dem Balkon zu arbeiten. Doch vergessen Sie auch nicht bei schlechtem Wetter regelmäßig zu lüften.

Innere Mitte: Wir wissen, dass es nicht jedermanns Ding ist zu meditieren, doch Sie werden überrascht sein wie effektiv es sein kann, sich nur ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um nichts zu tun und nur auf ruhiges Atmen zu achten und die Gedanken schweifen zu lassen. Probieren geht über Studieren. Außerdem braucht es nicht viel zum Meditieren. Eine ruhige Umgebung und eine gemütliche Sitzgelegenheit sind alles was Sie benötigen. Sollten Sie merken, dass Meditation nichts für Sie ist, dann zwingen Sie sich auch nicht dazu weiter zu machen. Finden Sie eine andere Beschäftigung, die Ihnen hilft, den Kopf frei zu kriegen.

Wir wissen, dass es schwierig ist, in diesen Zeiten einen kühlen Kopf zu bewahren, doch wir müssen uns eingestehen, dass mit Frust und schlechter Laune niemandem geholfen ist. Es ist nicht damit zu rechnen, dass Corona in kurzer Zeit von einem auf den anderen Tag verschwindet. Deshalb ist es wichtig sich gegenseitig zu helfen und sein Lächeln zu bewahren. Bleiben Sie gesund!

www.hebisch-immobilien.de

+ Vermietet: Den Rhein zum Greifen nahe +

Eine junge Frau freut sich über die Anmietung dieser wunderschönen Gewerbeeinheit im Herzen von Krefeld-Uerdingen, mit passendem Rahmen für professionelle Arbeit.

Das 75 qm große Domizil befindet sich im 1. OG eines denkmalgeschützten Altbaus. Eine großzügige, helle Diele empfängt die Besucher und führt vis à vis auf den Balkon mit Blick Richtung Rheintor.

Hebisch Immobilien

Rechts befindet sich ein großer Raum, von dem man in das Bad und die kleine Küche gelangt. Links befindet sich ein weiterer großer, heller Raum, durch den es in einen weiteren, zur Gartenseite gelegenen Raum geht.

Die Aufteilung und Zugangsmöglichkeiten sind hervorragend zur Ausübung der beruflichen Praxis der jungen Frau geeignet. Parkplätze befinden sich gleich vor der Haustüre.

Also alles vorhanden was man für den Start in eine erfolgreiche Selbstständigkeit braucht. Wir wünschen viel Erfolg!

www.hebisch-immobilien.de