+ Mein Wohnzimmer – hilfreiche Einrichtungstipps +

Das Wohnzimmer soll neu eingerichtet werden, aber es steht nur ein begrenztes Budget zur Verfügung? Hier ein paar Tipps, wo man sparen kann und wo besser nicht.

Die Hauptakteure im Wohnzimmer sind die Polstermöbel. Daran sollte nicht gespart werden, denn sie sollen langlebig und zeitlos sein. Wenn das Sofa frei im Raum stehen soll, sollte auch die Rückseite bezogen sein!

Auch bei der Beleuchtung bitte nicht kleinlich sein. Formschöne Leuchten mit Halogenstrahlern oder LED’s ergeben einen tollen Mix aus direktem und indirektem Licht.

Hebisch Immobilien

Schöne Teppiche geben einem Raum Struktur. In häufig genutzten Räumen wie dem Wohnzimmer, sollte daher auf Qualität geachtet werden, denn der Teppich soll auch nach mehreren Jahren noch gut aussehen.

Jeder Raum lebt durch den Wandanstrich. Neutrale Farbtöne sind immer eine gute Basis für jeden Wohnstil. Hier sollte, auch der Gesundheit zuliebe, auf Qualität geachtet werden.

Jetzt aber zu den „Sparschweinen“. Beistellmöbel müssen nicht unbedingt strapazierfähig und teuer sein. Bei Lagerverkäufen oder im Sale kann man tolle Schnäppchen ergattern.

Hebisch Immobilien

Sofakissen müssen nicht aus hochwertigem Material sein; daher lässt sich mit ein paar neuen Kissen preisgünstig ein neues Wohnflair schaffen.

Schöne Drucke oder (eigene) Fotos in einen Wechselrahmen gepackt und schon hat man seine eigene Kunst- oder Fotogalerie an die Wohnzimmerwand gebracht.

„Do it yourself“ und basteln Sie selbst ein paar „hübsche“ Wohnaccessoires. Aus Europaletten lassen sich ausgefallene Sitzmöbel herstellen und Obst- oder Weinkisten eignen sich perfekt, um Wandregale daraus zu bauen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sie müssen es nur anpacken!

www.hebisch-immobilien.de