Archiv für den Monat: März 2018

+ Frohe Ostern !!! +

Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde!

Das ganze Team von Hebisch Immobilien wünscht Ihnen ein frohes Osterfest und eine ruhige, sonnige Zeit.

Hebisch Immobilien

Viel Spaß und Erfolg bei der Eiersuche 😉 und wenn Sie wegfahren – wunderschönen Urlaub!

Ihr Team von Hebisch-Immobilien.

www.hebisch-immobilien.de 

+ Länger Freude an hellen Sitzgarnituren +

Der Klassiker unter den Wohnzimmermöbeln ist das weiße Sofa, aber ist es auch alltagstauglich?

Helle Farben fallen optisch nicht so sehr ins Gewicht, denn Licht wird auf hellen Flächen reflektiert. Räume wirken auf diese Weise größer. Also kann man doch mit einer hellen Sitzgarnitur nichts falsch machen – oder?

Hebisch Immobilien

Möchte man die helle Couch richtig nutzen, das heißt, es sich darauf richtig gemütlich machen oder gar essen und trinken? Schnell denkt man an Rotwein- oder Schokoladenflecken und auch die geliebte Jeans hinterlässt Spuren auf dem Bezug!

Aber keine Angst, mit den richtigen Vorkehrungen überstehen helle Polster das auch:-)

Sofern ihre Garnitur nicht schon bei der Herstellung imprägniert wurde, führen Sie eine Fleckenschutzbehandlung durch. Flüssigkeiten perlen einfach ab und Verschmutzungen können leicht ausgebürstet werden.

Vielleicht hat Ihr Sofa aber auch einen abnehmbaren, waschbaren Bezug. Achtung: Nach dem Waschen wieder imprägnieren!

Hebisch Immobilien

Ihr Polsterbezug wird regelmäßig gewaschen? Dann denken Sie doch mal über einen Ersatzbezug nach!

Wenn Sie auf Ihrer Couch rumlümmeln oder essen bzw. trinken wollen, legen Sie doch einfach eine hübsche, waschbare Wolldecke darauf. Ganz wichtig – das sollte nicht zum Gewohnheitsbild werden. Also auch wieder runternehmen.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, haben Sie länger Freude an Ihrer makellosen Garnitur.

www.hebisch-immobilien.de

 

+ Nachlese – vererben + verwalten + verkaufen +

Unsere Veranstaltung war ein voller Erfolg! Wir konnten eine große Zahl an interessierten Zuhörern zu unserer Veranstaltung begrüßen.

Hebisch Immobilien

Unsere 3 Referenten haben den Gästen einige interessante Denkanstöße mit nach Hause gegeben. Zusätzlich gab es reichlich an Informationsmaterial in Papierform. Am Ende waren sich alle einig, dass es eine Wiederholung, bzw. Fortsetzung geben muss 🙂

Hebisch Immobilien

www.hebisch-immobilien.de 

+ Der Frühling ist da! – So wecken Sie Ihren Garten aus dem Winterschlaf +

Neulich schaute ich bei der ersten Frühlingssonne in meinen Garten und sah abgestorbene Stauden und Gräser, matschigen Rasen und allerlei vergessene Relikte aus der schönen Jahreszeit. Ich dachte mir – Zeit das zu ändern!

Im Herbst war habe ich die Zeit verpasst Zwiebeln zu setzen, also habe ich mir einfach kurzerhand beim Gärtner meines Vertrauens verschiedene Frühblüher besorgt und diese vor den Fenstern, im Wintergarten und auf der Terrasse arrangiert.

Als nächstes habe ich dann die Beete in Angriff genommen. Alles was ordentlich gewuchert war habe ich stark zurückgeschnitten und den Boden danach gründlich gejätet.

Für unsere gefiederten Freunde habe ich die Nistkästen gesäubert, nachdem ich geschaut hatte, ob dort keine Wintergäste Zuflucht gesucht haben.

Hebisch Immobilien

Da noch ein wenig Platz in meinem Garten vorhanden war habe ich meinem Gärtner einen weiteren Besuch abgestattet um noch einen neuen Baum zu kaufen. Schon bot sich wieder eine andere Optik.

Last but noch least habe ich meinen Wintergarten aufgeräumt, geputzt und schließlich die Terrasse mit dem Hochdruckreiniger gesäubert.

Hebisch Immobilien

Jetzt freue ich mich auf die Zeit, in der man draußen sitzen und sich am Garten erfreuen kann.

www.hebisch-immobilien.de

+ Kleiner Raum ganz groß (2) +

Und weil man immer zu wenig Platz hat, hier die Weiterführung des ersten Beitrages:

3-in-1 und mehr: Besorgen Sie sich eine multifunktionale Wohnwand. Das ist eigentlich ein Möbelstück, sieht aber, je nach Modell, aus wie ein flacher Schrank oder eine Wandverkleidung. Diese Wundermöbel können Bett, Schreib-/ Esstisch, Regal, Sitzbank etc. enthalten, ganz abhängig davon was Sie bevorzugen. Einfach ausklappen, was Sie gerade benutzen wollen, bzw. wieder einklappen um Raum für anderes zu schaffen. In Stil und Farbe haben Sie alle Freiheiten.

Hebisch Immobilien

Unsichtbare Möbel: Eine weitere Möglichkeit, einen kleinen Raum weniger voll aussehen zu lassen, sind Acrylmöbel, denn diese sind durchsichtig. Besonders elegant und praktisch sind kleine Beistelltische. Diese bieten eine Abstellfläche, es können kleine Kisten etc. drunter gestellt werden und rein optisch, haben Sie ein weiteres sperriges Möbelstück gespart. Außerdem schonen Acrylmöbel Ihren Geldbeutel.

Hoch hinaus: Wenn der Boden keinen Platz mehr bietet, dann gehen Sie in die Höhe, sofern die Deckenhöhe es zulässt. Bauen Sie eine kleine 2. Ebene ein, mit Zugang über eine Leiter oder eine kleine Treppe. Dort bieten sich Möglichkeiten eine Schlafmöglichkeit, Leseecke, Arbeitsplatz etc. einzurichten. Seien Sie kreativ! Sollten Sie zur Miete wohnen, müssen Sie einen solchen Einbau jedoch mit dem Vermieter absprechen, oder eine Vorrichtung auswählen, die sich wieder ausbauen lässt, damit bei einem Auszug der Raum in den Originalzustand versetzt werden kann.

Hebisch Immobilien

Freie Böden: Ein freier Boden hat den optischen Effekt, jeden Raum größer wirken zu lassen. Wählen Sie also Möbel die auf recht hohen Füßen stehen, damit der Boden unterhalb zu sehen ist. Verzichten Sie auf Teppiche, Stehleuchten, Bodenregale und große Blumentöpfe. Nutzen Sie jedoch die Wände um Lichter, Regalplatten etc. anzubringen.

Sehen Sie doppelt?: Greifen Sie bei kleinen Räumen gerne zu großen Spiegeln mit dünnem Rahmen. Dieser Trick ist alt, funktioniert jedoch nach wie vor.

Bringen Sie den Durchbruch!: Sie können einen kleinen Raum ebenfalls optisch vergrößern, indem Sie ihn mit einem weiteren Raum verbinden. Es muss kein kompletter Durchgang geschaffen werden. Es reicht schon eine fenstergroße Öffnung, die auch gerne durch Glas wieder geschlossen werden kann, um im Raum nicht an Wärme zu verlieren. Bei Mietwohnungen muss ein solcher Eingriff unbedingt mit dem Vermieter besprochen werden!

www.hebisch-immobilien.de 

 

 

 

+ Wohntrends 2018, die Sie nicht verpassen sollten +

Manches ist neu, manches ist vertraut. Aber machen Sie sich selbst ein Bild. Vielleicht ist ja auch etwas für Sie dabei:

1. Naturbelassenes Holz: Schon in den letzten Jahren ging der Trend wieder zurück zur Natur! Kaltes Metall und Glas werden durch Holz ersetzt. Noch gemütlicher und natürlicher soll es durch Accessoires aus Stein und verschiedenen Stoffen in Naturfarben aus werden. So holen Sie sich den Wald, direkt in das Wohnzimmer. Für solche die sich von der Technik nicht ganz losreißen können, gibt es auch Holzmöbel mit integriertem Sound- und Lichtsystemen.

Hebisch Immobilien

2. Pastellfarben: Einer der langlebigsten Trends der letzten Jahre sind die Pastellfarben. Diese nehmen viele Bereiche unseres Lebens ein: Mode, Möbel, Wände und teilweise sogar Autos. Diese Multifunktions-Farbpalette ist erfrischend, beruhigend, fröhlich und trendig in einem. Bunt mit Aussicht auf viele weitere Jahre in Pastell!

Hebisch Immobilien

3. Samt, Samt, Samt: Die Meinungen über diesen Stoff gehen auseinander: Die einen können nicht genug Samt in Form von Kissen, Decken und Sofas in ihren vier Wänden haben, die anderen haben schon seit langem keine Lust auf diesen Plüsch-Trend mehr. So oder so ist auch 2018 Samt wieder am Start.

4. Sehen Sie rot?: Wenn nicht, wird es Zeit sich wenigstens ein paar Accessoires in DER Trendfarbe 2018 zu besorgen. Von Orange bis Violette bis Terrakotta – ganz egal, hauptsache aus der roten Farbpalette!

Hebisch Immobilien

5. Fransen: Ein neuer alter Trend aus den 1920er Jahren ist unter den Trendsettern dieses Jahres zu finden. Sie sind u.a. ein Mitläufer aus dem Trend „Zurück zur Natur“, ebenso wie Holzmöbel (siehe 1.), und lassen sich sehr einfach integrieren. Decken, Tischläufer, Lampen, Teppiche, Vorhänge, Kissen etc. – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

6. Leben im Jungle: Wenn das Geld für den eigenen Garten nicht reicht, dann holt man halt den Garten in die Wohnung. Dabei sind nicht mal Gartenbesitzer vom diesjährigen Zimmerpflanzen-Trend ausgeschlossen. Achtung: Dieser Trend hat eine lange Zukunft in Aussicht! Mit der richtigen Beratung beim Floristen, findet auch jeder perfekte Pflanzenfreunde für Zuhause.

7. Farbige Glas-Lampen: ebenfalls ein wiederkehrender Trend ist buntes Glas, speziell bei Lampen. Diese wirken leicht, elegant und modern, haben aber auch einen Hauch von Retro. Je nach Farbe erstrahlt der Raum nun in einem ganz anderen Licht.

Hebisch Immobilien

8. Schwarzer Marmor: Für alle Luxus-Freunde bringt 2018 keinen weißen, sondern schwarzen Marmor mit sich. Gerne auch in Kombination mit Terrazzo und Messing, denn auch diese bleiben uns weiterhin erhalten.

www.hebisch-immobilien.de 

 

+ Kleiner Raum ganz groß (1) +

Wenn auch das Geld für mehr Platz fehlt, so kann man auch jeden kleinen Raum pfiffig gestalten. Um ihn nicht noch kleiner und zugestellt aussehen zu lassen, haben wir hier ein paar einfache Tipps für die Einrichtung kleiner Räume zusammengestellt:

Hebisch Immobilien
  1. Mut zu Größe! Nur weil der Raum klein ist, heißt das nicht, dass auch Ihre Möbel in der Größe schrumfen müssen. Sie wollen immerhin trotzdem dort wohnen und nicht leben wie in einem Puppenhaus.
  2. I like to move it move it! Kaufen Sie sich Möbel, die leicht zu verschieben sind oder direkt welche mit Rollen. Falls Sie Besuch bekommen, eine Party schmeißen oder einfach spontan Platz brauchen, können Sie die Möbel einfach bei Seite räumen und eben so schnell wieder zurück.

    Hebisch Immobilien
  3. Geheimer Stauraum! Hocker, Couchtische oder Sofas mit Bodenkisten sind heutzutage überall zu finden und bieten zusätzlichen Stauraum für Kissen, Decken, Zeitschriften etc. Stauraum braucht man immer, vor allem wenn man wenig Platz zur Verfügung hat.
  4. Weniger ist mehr! Stellen Sie nur die nötigsten Möbel in den Raum. Verzichten Sie auf dekorative Beistelltische, Truhen usw. Behalten Sie klare Linien im Design und passen Sie die Möbel einem Style an, um Unruhe in der Optik zu vermeiden.
  5. Lasst das Licht herein! Vermeiden Sie dunkle Farben, denn diese schlucken Licht und nehmen dem Raum an Helligkeit. Dunkle Räume wirken immer kleiner und wenn der Raum schon reduziert ist, muss man nicht an Licht sparen.                                                                  www.http://hebisch-immobilien.de 

+ Neu bei uns + Einfamilienhaus + offene Besichtigung am 17.03.2018 – um 14.00 h +

Dieses Haus, mit viel Potential möchte Man(n) und sicher auch Frau gerne haben! Es handelt sich um ein charmantes Reihenmittelhaus, mit ein wenig Arbeitsbedarf, in guter Lage.

 

Hebisch Immobilien

 

Es  wird im Bieterverfahren angeboten, d.h. Sie geben ein Kaufpreisangebot ab, wir legen es dem Verkäufer zur Prüfung vor und dieser entscheidet.

Hebisch Immobilien

Sie werden dieses gemütliche Zuhause lieben.

Gerne begrüßen wir Sie zur offenen Besichtigung:-)

www.hebisch-immobilien.de

 

+ Objekt der Woche – nahe Helios Klinikum Krefeld +

Wir bieten Ihnen hier ein kleines, hübsches Zuhause mit neuer Einbauküche an. Sie werden sich bestimmt wohlfühlen. 🙂

Hebisch Immobilien

Die Wohnung befindet sich in einem in Sanierung befindlichen Stilhaus und bietet Ihnen 45 qm Gemütlichkeit. Die großzügige Eingangsdiele empfängt Sie und von hier aus erreichen Sie das helle Bad mit Dusche und Fenster, das geräumige Wohnzimmer und auch das Schlafzimmer. Ein Highlight für alle die im Helios-Klinikum arbeiten, denn Sie müssen nur „rüber“ gehen und sparen Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens. 😉

Möchten Sie mehr erfahren? – www.hebisch-immobilien.de