Archiv für den Monat: Februar 2018

+ Schöne 3-Zimmerwohnung mit 3 Balkonen vermietet +

Ein junges Paar freut sich über diese tolle Wohnung mit 3 Balkonen, nahe des Arbeitsplatzes, welcher sich bei beiden in der Innenstadt befindet.

Hebisch Immobilien

90 qm Wohnfläche bieten satt Platz um sich schön einzurichten. Es gibt eine Küche, ein Badezimmer mit Dusche und Fenster, ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer und ein Kinderzimmer. Der Bodenbelag im Wohnzimmer kann noch nach eigenem Gusto eingebracht werden.

Hebisch Immobilien

Die Wohnung liegt Nahe der Krefelder City, sodass das Auto die meiste Zeit stehen bleiben kann 🙂 Einkaufsmöglichkeiten befinden sich quasi um die Ecke und er ÖPNV ist fussläufig erreichbar.

www.hebisch-imobilien.de 

 

 

+ Geräuchertes hält sich besser? +

… das kann man freilich sehen wie man will, da scheiden sich die Geister. Fakt ist jedoch, dass man als Vermieter seinen Mietern nicht verbieten kann zu rauchen. Es gehört zum normalen Mietgebrauch dazu, in der Wohnung oder auch auf dem Balkon zu rauchen.

Hebisch Immobilien

Wie immer im Leben spielt aber auch hier die Rücksichtnahme eine ganz große Rolle. Raucher und Nichtraucher können zum Beispiel versuchen, sich auf bestimmte Zeiten zu einigen, zu denen auf dem Balkon geraucht werden darf. Denken Sie also mal darüber nach ob Sie rauchen müssen, wenn der Nachbar gerade auf dem Balkon sein Grillfleisch oder Kaffee und Kuchen genießt!

Das ist für beide Seiten gesünder und dann klappt’s auch mit den Nachbarn. In diesem Sinne „auf gute Nachbarschaft“.

www.hebisch-immobilien.de

+ Die neuesten Badezimmer-Trends +

Die Küche hat sich zu einem der Lieblingsorte im Zuhause gemausert aber auch das Badezimmer etabliert sich mittlerweile zu einem der wichtigsten („Lebens“)Räume. Schliesslich verbringen wir dort täglich mehr als eine halbe Stunde und zwar nicht nur für die Körperpflege – wir checken E-Mails, schreiben Nachrichten oder hören Musik.

Hebisch Immobilien

Inzwischen hat sich auch die Dusche gegenüber der Badewanne einen deutlichen Vorsprung geschaffen. Der Trend geht hier zur bodengleichen Dusche, mit Sitzgelegenheit, Dampf-Funktion, Regendusche oder oder oder…..Ausserdem wird viel Wert auf die Grösse der Dusche gelegt. LED-Farblichter sowie Lautsprecher für den ultimativen Musikgenuss dürfen auch nicht fehlen.

Hebisch Immobilien

Für die Renovierung eines Badezimmers sollte man heute ca. 10.000,- € einkalkulieren. Neben der Dusche werden am häufigsten noch die Bodenbeläge und die Armaturen erneuert.

www.hebisch-immobilien.de

+ Schöne Träume (2) +

In unserem Blog haben wir bereits ein paar Tipps gegeben, wie Sie es in den kalten Wintertagen noch besser in Ihrer eigenen kleinen Schlafhöhle aushalten können und weil das Schlafzimmer einfach zu wichtig ist, kommen hier noch mehr:

Schlafen oder Hausen Sie schon?: Auch wenn es im Möbelkatalog hübsch aussieht: Übertreiben Sie es nicht mit den Kissen und Decken auf dem Bett. Vor allem wenn man wenig Zeit oder keine Lust hat jeden Morgen das Plüsch- und Kissenfeld neu zu arrangieren, sollte man von dieser Idee absehen. Denn Kissen und Decken, die kreuz und quer auf dem Bett verteilt sind, erinnern eher an einen Hund der sich im Bett ausgetobt hat, als an eine gemütliche Schlaflandschaft.

Hebisch Immobilien

Spiegel, Spiegel an der Wand: Wo ein Schrank ist, da braucht es auch einen Spiegel und da die meisten Kleiderschränke in den Schlafzimmern zu finden sind, sind es die Spiegel meistens auch. Spiegel gibt es in den verschiedensten Formen und Größen und per se kann man bei der Auswahl nichts falsch machen. Auf die Größe und Position kommt es an. Es ist nichts dabei, einen großen Spiegel anzuschaffen um sich komplett betrachten zu können, aber übertreiben Sie es nicht mit der Größe. Besonders bei kleinen Räumen erinnert das Schlafzimmer sonst eher an ein Spiegelkabinett. Und positionieren Sie den Spiegel bestenfalls nicht direkt aufs Bett. Über den Grund dafür kann jeder selber nachdenken.

Die kleinen Helfer: So oder so darf in den meisten Schlafzimmern ein Möbelstück, neben dem Bett, nicht fehlen und das ist der Nachttisch! Er ist Stauraum, Dekoelement und Ablagefläche in einem. Wecker, Nachttischlampe, Brille und ein gutes Buch sind meistens auf Ihm zu finden. Für den Fall, dass Sie ein Doppelbett besitzen und genügend Platz haben, dass zwei Nachttische platziert werden können, sollten Sie bestenfalls immer zwei identische kaufen, damit das Bild der Nachttische plus Bett stimmig wirkt. Außerdem sollte beim Kauf auf die Höhe geachtet werden, damit Sie im Bett nicht noch Verrenkungen anstellen müssen, nur um das Licht auszuschalten oder was Sie sonst noch so auf dem Nachttisch ablegen oder ausschalten wollen.

Hebisch Immobilien

Was für eine Luft: Folgendes ist weniger ein Einrichtungstipp, sondern vielmehr ein Tipp für den Wohnalltag allgemein: Lüften Sie! Besonders im Schlafzimmer ist es wichtig zu lüften, denn wenn man über Nacht mehrere Stunden dort geschlafen hat, ist jedem bewusst, dass die Luft im Raum am nächten Morgen recht stickig ist. Das liegt daran, dass Sie beim Atmen einen Großteil des Sauerstoffs im Raum verbraucht haben und beim Ausatmen gleichzeitig warme und feuchte Luft wieder ausgeatment haben. Wenn man nicht lüftet, kann die Luft im Raum nicht zirkulieren und die warme, feuchte Atemluft setzt Sich an den Wänden ab, was zu Schimmelbefall führen kann. Dieser stinkt, sieht nicht schön aus und ist gesundheitsgefährdend! Mehr Tipps zum Thema Lüften, finden Sie in unserem Beitrag „Richtig Heizen und Lüften“.

www.hebisch-immonilien.de  

+ Gemütliches Zuhause zum Liebhaben +

Sie suchen ein gemütliches Heim, mit netter Nachbarschaft? Dann haben wir hier genau das richtige für Sie !!!

Diese schöne 3-Zimmer-Wohnung befindet sich in einem gepflegten Haus mit 4 Wohneinheiten, nahe der Krefelder City

Hebisch Immobilien

Machen Sie es sich auf 67,5 qm gemütlich. Noch etwas Geduld, dann können Sie schon den Balkon begrünen, den Grill aufstellen und Ihren Feierabend genießen. Erholung pur 🙂 Ferner steht der Innenhof zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung.

Die Wohnung wird selbstverständlich renoviert übergeben.

Mehr auf unserer Homepage – www.hebisch-immobilien.de 

 

+ Was kann man jetzt im Winter im Garten tun? +

Langsam aber stetig wird es heller und der Garten zeigt sich noch karg. Genau das sollten Sie ausnutzen!

Schauen Sie sich Ihren Garten bewusst an. Hängen noch Beeren an manchen Sträuchern oder gibt es Pflanzen mit schönen Rispen von denen jetzt Vögel profitieren können? Welche Pflanzen haben noch eine schöne Laubfärbung, die jetzt das Auge erfreut? Nach diesen Aspekten können Sie für die Zukunft planen.

Hebisch Immobilien

Sind Nistkästen vorhanden? Gut so, Sie sollten diese jedoch jetzt noch nicht reinigen, denn sie bieten Unterschlupft für viele Kleinstlebewesen. Neue Nistkästen können jetzt aufgehängt werden.

Kontrollieren Sie Ihre Zwiebeln, Knollen und das Saatgut! Denn alles möchte demnächst in die Erde und sollte frei von Schimmel oder Schädlingen sein.

Hebisch Immobilien

Besitzen Sie einen Gartenteich? Dann achten Sie darauf, dass er nicht komplett zufriert, denn das ist eine tödliche Gefahr für Fische.

Hurra, wir leben noch. Würmern im Kompost macht Frost nichts aus, vorausgesetzt Sie liefern immer genügend organischen Abfall nach.

Biotop gefällig? Vielleicht denken Sie mal darüber nach, eins anzulegen. Insekten, Igel, Eidechsen, Vögel und auch Schmetterlinge werden es Ihnen danken.

www.hebisch-immobilien.de

+ Schöne Träume (1) +

Besonders in der kalten Jahreszeit, fällt es schwer das Bett zu verlassen. Deshalb haben wir einige originelle Einrichtungsideen für Ihr Schlafzimmer zusammengestellt, damit Ihnen das Aufstehen in Ihrer Wohlfühl-Höhle  noch schwerer fällt.

1. Keep it simple: Wenn es um die Auswahl eines neuen Bettes geht, sollten Sie schlichte und einfache Stile bevorzugen, da große und massive Betten sehr klobig wirken und optisch extrem viel Platz einnehmen. Große, massive Betten sind dann zu empfehlen, wenn der Raum entsprechend Platz bietet.

Hebisch Immobilien

2. Wie auf Wolken liegen: Haben Sie sich nun um ein passendes Bettgestell gekümmert, fehlt nur noch die Matratze. Der eine mag sie  sehr weich und der andere lieber etwas härter, deswegen lassen Sie sich ausreichend Zeit die richtige Matratze für Sie zu finden.

3. Richtige Lichtverhältnisse: Suchen Sie Vorhänge, Gardinen und Jalousien entsprechend Ihren Bedürfnissen aus. Vorhänge bieten eine Vielzahl an Stilen, Formen und Farben mit transparenten, halbtransparenten und lichtundurchlässigen Stoffen. Zum Thema Vorhänge haben wir bereits einen Beitrag veröffentlicht, der Ihnen bei weiteren Fragen sicher weiter helfen kann.

Hebisch Immobilien

4. Keinen Stress: Sofern es sich vermeiden lässt, sollten Schreibtische oder andere Formen von Arbeitsplätzen aus dem Schlafzimmer entfernt werden, da man, wenn man sie vom Bett aus betrachtet, direkt an Arbeit, Aufgaben und Stress erinnert wird und schlechter einschläft.

5. Schrank-statement: Wo beim Bett an Üppigkeit gespart wird, darf es beim Schrank gerne mehr sein. Ein mittelgroßer, alter Bauernschrank, bzw. auch modernisiertere Formen, sind zur Zeit sehr im Trend und sind das Ausrufezeichen in Ihren Schlafzimmer!

Demnächst hier: Schöne Träume (2) – www.hebisch-immobilien.de  

 

+ Großzügiges Domizil in Krefeld-Verberg vermietet +

Ein junges, berufstätiges Paar freut sich auf viel Platz in einer schönen Doppelhaushälfte. Wenn man über 155 qm Wohnfläche verfügt, ist auch noch für jeden ein Arbeitszimmer drin 🙂

Hebisch Immobilien

Eine schöne Einbauküche ist schon vorhanden, sodass dem Dinner for two nichts mehr im Wege steht. Das grosse Wohn-/Esszimmer ist mit einem Kamin ausgestattet und lädt zu gemütlichen Abenden ein.

Aber bis zum Frühjahr ist es ja auch nicht mehr so weit – dann warten schon die überdachte Terrasse und  der Garten auf die neuen Bewohner – angrillen !!!

Hebisch Immobilien

Noch mehr Natur kann man im nahegelegenen Stadtwald genießen und durch die ideale Anbindung an die BAB erreicht man zügig den Arbeitsplatz.

Wenn Sie auch das ideale Heim suchen, schauen Sie auf www.hebisch-immobilien.de 

 

+ Wie man den Winterblues überwindet (2) +

Es ist kaum zu glauben, aber es stimmt: Es gibt noch mehr Tipps, dem Winterblues zu entkommen. Viel Spaß mit dem zweiten Teil, der sie noch resistenter gegen schlechte Laune macht.

Bei der aktuellen Wetterlage sollte nicht nur ihre Kleidung, sondern auch ihre Garderobe für den Winter geeignet sein. Mit ein paar einfachen Tricks sparen sie Zeit und Nerven, wenn sie beim Heimkommen möglichst schnell aus den nassen Winterklamotten schlüpfen wollen. Erstmal ist es schon hilfreich im Eingangsbereich eine gewisse Ordnung zu schaffen. Schubladen und Körbe eignen sich zum Beispiel bestens zum Verstauen von Mützen, Handschuhen und Schals. Nasse Jacken anstatt an den Haken lieber auf Bügel hängen, da sie auf diese Weise schneller trocken.

Hebisch Immobilien

Auch in Sachen Deko gibt es Möglichkeiten, die gute Laune des Sommers aufrecht zu erhalten. Das Motto lautet: Je bunter, desto glücklicher. Neben bunter Kleidung sind es vor allem Bilder oder Postkarten, die beim Anblick ihr Herz erwärmen können. Diese also am besten dort platzieren, wo sie viel Zeit verbringen und Gute-Laune-Macher gebrauchen können, wie z.B. über dem Schreibtisch oder dem Bett.

Neben bunten Farben, kann auch Helligkeit für einen besseren Gemütszustand sorgen. Hellere Glühbirnen oder zusätzliche Tischlampen hellen nicht nur den Raum, sondern auch ihre Stimmung auf. Wem die Sonne besonders am Herzen liegt, der sollte darüber nachdenken, sich eine Tageslichtlampe anzuschaffen. Sie ahmt das Farbspektrum der Sonne nach und simuliert somit perfekt das helle Tageslicht. Um Nebenkosten sollten sie sich hierbei nicht sorgen. Das Geld sparen sie wieder ein, indem sie kaum etwas unternehmen und lieber im warmen, gemütlichen Haus bleiben.

Auch ihr Schlafzimmer können sie ideal für den Winter ausstatten. Egal ob durch Flanellbettwäsche, Biberlaken, Überdecken aus Wolle oder einem zusätzlichen Kissen: Wer besser schläft, hat auch bessere Laune. Also schnell die Daunendecken aus dem Schrank kramen und sich ins Bett kuscheln!

Hebisch Immobilien

„Geh mal raus an die frische Luft.“ Diesen Satz hört keiner gerne, vor allem im Winter nicht, aber was sein muss, muss sein. Ein Spaziergang ist die beste Methode, um zwischendurch etwas Energie zu tanken. Ziehen sie sich deshalb warm an und drehen sie mal eine Runde, trotz der Eiseskälte draußen. Das Ganze hat schließlich auch eine positive Seite: Jetzt können sie sich um so mehr auf ihr gemütliches Heim freuen und auf dem Sofa entspannen. Ein bisschen Tee dazu und der Tag ist perfekt!

Hebisch Immobilien

www.hebisch-immobilien.de