Archiv für den Monat: Dezember 2017

+ Wichtige Informationen zur Mietkaution +

Für gewöhnlich muss bei der Anmietung einer Immobilie eine Mietkaution hinterlegt werden. Wir sagen Ihnen, was der Vermieter damit machen darf und worauf auch es selbst achten sollte.

Der Vermieter darf maximal 3 Monats-Kaltmieten als Kaution verlangen. Diese dient dem Vermieter als Absicherung wenn Monatsmieten nicht gezahlt werden oder die Immobilie beschädigt wird. Die Kaution kann auf einmal oder in 3 Monatsraten gezahlt werden.

Hebisch Immobilien

Der Vermieter muss das Geld dann auf einem separaten Konto anlegen. Er darf es nicht ausgeben. Das schützt den Mieter vor Verlust der hinterlegten Kaution, falls der Vermieter einmal zahlungsunfähig werden sollte.

Wird das Mietverhältnis beendet, wird die Kaution ausbezahlt, aber nur sofern keine Mängel im Mietobjekt festgestellt werden, keine Mietrückstände bestehen oder Betriebskostenabrechnungen noch offen sind.

Hebisch Immobilien

Eine Alternative zur Mietkaution ist die Bürgschaft. Hier stellt der Mieter eine Sicherheit. Die Höhe der Bürgschaft darf ebenfalls nur maximal 3 Monats-Kaltmieten betragen.

www.hebisch-immobilien.de 

+ Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018 +

Der Weihnachtsbaum
Strahlend, wie ein schöner Traum,
steht vor uns der Weihnachtsbaum.
Seht nur, wie sich goldenes Licht
auf der zarten Kugeln bricht.
“Frohe Weihnacht” klingt es leise
und ein Stern geht auf die Reise.
Leuchtet hell vom Himmelszelt –
hinunter auf die ganze Welt.

Autor: unbekannt

 

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest,

und ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2018.

Hebisch Immobilien

Geniessen Sie die Feiertage und die besinnlichen Stunden im Kreise von Familie und Freunden,

und lassen Sie es sich gut gehen.

Mögen Freude, Liebe und Herzlichkeit Ihr Weihnachtsfest erfüllen.

www. hebisch-immobilien.de 

 

+ Gemütliches Domizil an Mutter mit Kindern vermietet +

Diese hübsche 3-Zimmer-Wohnung haben wir in der letzten Woche an eine junge Mutter mit 2 Kindern vermietet.

Hebisch Immobilien

Die kleine Familie ist sofort eingezogen und freut sich nun auf ein besinnliches Weihnachtsfest im neuen Heim, im Herzen der Südstadt. Der Weihnachtsbaum wird im grosszügigen Wohnzimmer einen schönen Platz finden.

Hebisch Immobilien

www.hebisch-immobilien.de 

 

+ Richtig Heizen und Lüften +

Man mag es unterschätzen, aber das richtige Heizen und Lüften kann sich nicht nur auf Ihren Geldbeutel auswirken, sondern auch Ihre Gesundheit positiv beeinflussen. Zu viel Heizen trocknet die Luft in den Wohnräumen aus und reizt die Atemwege. Außerdem treibt das Powerheizen jede Rechnung in die Höhe. Zu wenig Lüften hingegen lässt die Luftfeuchtigkeit ansteigen, was zu Schimmel führen kann und warum das nicht gesund ist, muss man nicht erklären. Mal ganz abgesehen davon, dass einem später schlichtweg die Luft zum Atmen und Denken fehlt.

Hebisch Immobilien

Wir haben hier für Sie kurze Tipps, damit Sie ab sofort richtig Heizen und Lüften oder überprüfen können, ob Sie bereits Experte sind.

Kein Gekippe mehr: Statt die Fenster beim Lüften auf Kipp zu stellen, was nichts Ganzes und nichts Halbes ist, sollten Sie lieber stoßlüften. Dann kommt reichlich frische Luft ins Zimmer, aber, im Gegensatz zum ewig langen Lüften auf Kipp, kühlen die Wände nicht aus. Dadurch dauert es nicht so lange den Raum wieder aufzuheizen, nachdem Sie gelüftet haben, was besonders praktisch im Winter ist. Gleichzeitig schützt es vor Schimmel, weil an warmen Wänden die Luft nicht kondensiert. Andernfalls würde sich ein leichter Wasserfilm an der kalten Wand bilden und Pilze lieben es feucht.

Ihr Haus ist nasser als Sie denken. Man kann es sich schlecht vorstellen aber in einen vier Personen Haushalt sammeln sich täglich ca. 15 Liter Wasser an. Unter anderem duch den Wasserdampf den wir ausatmen, Schweiß und Kleidung. Aber auch duchs Kochen, Duschen/ Baden sammelt sich Wasser in Form von Wasserdampf im Raum an. Dieser Wasserdampf kann dann, wie bereits oben beschrieben, an Fenstern und Wänden kondensieren und die Schimmelbildung fördern. Vermeiden Sie deshalb Ihre Kleidung im Haus zu trocknen, denken Sie daran die Dunstabzugshaube beim Kochen einzuschalten  und lüften Sie unbedingt nach dem Duschen/ Baden. So können Sie überflüssige feuchte Luft in Ihren Räumen vermeiden.

Hebisch Immobilien

Früher war nicht alles besser. Das betrifft die Wärmedämmung in Häusern. Alte Gebäude sind allgemein gefährdeter Schimmel zu bilden, da sie an einigen Stellen undicht sein können. Deshalb ist es besonders wichtig bei alten Gebäuden regelmäßig zu lüften und auch die Möbel mit einigen Zentimetern Abstand zur Wand aufzustellen, damit die Luft hinter ihnen zirkulieren kann. Beim Heizen wiederum können Sie den Wärmeverlust an undichten Stellen leicht beheben, indem Sie Zugluftstopper oder einfach Decken, Handtücher etc. unten vor die Türen legen. An Fenstern können Abdichtungsstreifen helfen.

Keine Angst vor dem Heizen. Lassen Sie die Heizung auch an, wenn Sie gerade nicht Zuhause sind, sowie in Räumen, die Sie gerade nicht nutzen. Tatsächlich sparen Sie daduch an Heizkosten, da es einfacher ist, einen Raum zu aufzuheizen, der bereits warm ist, als einen Raum, der komplett abgekühlt ist. Sie verbrauchen duch dieses plötzliche Powerheizen mehr Energie, als wenn Sie die Räume auf eine gewissen Grundtemperatur beheizen.

www.hebisch-immobilien.de

 

+ Rauchmelder – kleine Lebensretter +

Neulich hatten wir ein Feuer in einem unserer Mehrfamilienhäuser. Zum Glück gab es Rauchmelder und daher konnte schlimmeres verhindert werden. Es kamen keine Personen zu Tode und auch das Haus nahm, bis auf die Brandwohnung, keinen Schaden.

Dass Rauchmelder zu Lebensrettern werden können mussten schon viele Menschen am eigenen Leib erfahren und dies geht auch aus Statistiken von Feuerwehren hervor. Daher sind sie auch in fast allen Bundesländer Pflicht.

Wer aber ist für die Wartung der Geräte zuständig? Nun, dies ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt.

Hebisch Immobilien

In NRW z. B., ist hierfür der Mieter zuständig. Er muss daher also darauf achten, die Wartungsfristen einzuhalten, ansonsten kann eine Geldstrafe fällig werden. Im Brandfall drohen sogar Schadenersatzansprüche.

Sollte der Vermieter für die Wartung zuständig sein, muss der Mieter ihm zu diesem Zweck Einlass gewähren.

Schlussendlich ist es völlig unerheblich, wer die kleinen Lebensretter an der Decke wartet – wichtig ist, dass es getan wird.

www.hebisch-immobilien.de

 

+ So haben Sie auch im Dezember Freude an Ihrem Garten +

In der Adventszeit schmücken wir ganz selbstverständlich unser Heim und erfreuen uns daran. Wir haben 5 Tipps zusammengestellt mit denen Sie auch Ihren Garten schmücken können.

 

Hebisch Immobilien

 

Weihnachtsdekoration: Warum nur die Wohnung schmücken? Bepflanzen Sie Ihre Kübel winterlich und verwenden Sie zusätzliche Deko in Silber, Gold oder Rot. Neben der Eingangstüre sieht ein hübsches Pflanzgefäß besonders gut aus. Dazu noch einen winterlichen Kranz an der Tür angebracht und Ihre Gäste fühlen sich willkommen. Wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum recht früh kaufen, kann er schon einige Zeit vor Weihnachten, mit Kerzen und Schleifen geschmückt auf der Terrasse für Eindruck sorgen.

Hebisch Immobilien

Weihnachtsnarzissen: Einfach Anfang Dezember Narzissen vorziehen, damit diese an Weihnachten blühen. Fragen Sie den Gärtner Ihres Vertrauens, welche Sorten sich dafür eignen. Hierzu die Zwiebeln einfach in ein Glas oder eine Schale mit Erde stecken und mit Moos bedecken. Das sieht auch noch schön weihnachtlich aus.

Winterblüher: Sie sorgen auch im Winter für Blüten im Garten. Beliebt sind Sträucher, wie der Winterjasmin, die Christrose oder verschiedene Sorten der Zaubernuss.

Hebisch Immobilien

Der Blick in den Garten: Selbstverständlich verbringt man um diese Jahreszeit mehr Zeit drinnen als draussen. Dennoch erfreut es das Auge, den Garten so herzurichten, dass man auch im Winter gerne raus schaut. Dies kann man schon mit oben erwähnten Winterblühern erreichen. Bunte oder einfarbige Lichterketten oder kleine Windlichter sorgen für stimmungsvolles Licht.

Hebisch Immobilien

Besondere Wuchsformen: Wenn alle Blätter von Sträuchern und Bäumen gefallen sind, kommen alle Korkenzieherarten besonders zur Geltung. Aber auch Kopfweiden, Süntelbuchen oder Pflanzen mit Drehwuchs sind echte Hingucker.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrem Garten!

www.hebisch-immobilien.de

 

 

+ Achtung: Die ersten Energieausweise verlieren ihre Gültigkeit +

Für den Verkauf oder für die Neu-Vermietung von Immoblien muss seit 2007 ein Enerieausweis vorliegen. Da dieser 10 Jahre gültig ist, laufen die ersten Ausweise in diesem Jahr ab.

Hebisch Immobilien

Gegebenenfalls müssen Sie sich daher um die Erstellung eines neuen Energieausweises kümmern. Dies muss aber nicht zwingend sofort geschehen. Sie benötigen den neuen Energieausweis nur, wenn Sie Ihr Gebäude verkaufen oder neu vermieten. Da gerade Neu-Vermietungen kurzfristig notwendig werden können, prüfen Sie schon jetzt wie es mit der Gültigkeit Ihres Energieausweises ausschaut.

Hebisch Immobilien
Hebisch Immobilien

Die neuen Energieausweise entsprechen der Energiesparverordnung von 2014 und enthalten nun die Angabe der Effizienzklasse. Außerdem haben sie eine Registriernummer.

www.hebisch-immobilien.de

 

+ Junger Aussendienstmitarbeiter startet mit neuer Wohnung ins neue Jahr +

Der junge Mann hat sich bei der Besichtigung gleich in „seine“ Wohnung verliebt, in Windeseile alle notwendigen Unterlagen besorgt und schon war die Sache perfekt. In dieser Woche wurde der Mietvertrag unterzeichnet.

Hebisch Immobilien

Die gemütliche, helle EG-Wohnung hat 61 qm Wohnfläche, einen Balkon und die schöne Küche ist im Mietpreis enthalten. Selbstverständlich gehört auch ein Kellerraum und eine Waschkeller dazu. Der Garten kann von allen Bewohnern benutzt werden – auch dieser Winter geht vorbei und dann dürfen die Grillmeister wieder ans Werk 😉

Hebisch Immobilien

Schauen Sie auch mal auf unsere Homepage.

www.hebisch-immobilien.de 

 

+ … es roch so nach Äpfeln und Nüssen… +

 

Kennen Sie das? Es riecht nach Weihnachten! Der Duft nachTannenzweigen, heissen Kastanien, gebrannten Mandeln, Glühwein, Orangen und Zimt lässt die Vorfreude auf’s Fest steigen! Wie Sie diese Düfte in Ihr Zuhause holen verraten wir Ihnen hier:-)

Stellen Sie eine Mischung aus Gewürzen für den Tisch zusammen. Hierfür eignen sich besonders Nelken, Sternanis, Rosmarin und besonders Zimt. Ein am Morgen gebackenes Gewürzbrot ist ein Highlight für den Geruchssinn.

Wer kann schon dem Duft frisch gebackener Plätzchen widerstehen? Verwöhnen Sie Ihre Lieben mit Spritzgebäck, Spekulatius und Zimtsternen. Schön dekoriert auf dem Wohnzimmertisch oder dem Küchentresen platziert erfreuen sie Gaumen und Nase.

Hebisch Immobilien

Was passt besser in diese kalte Jahreszeit als ein heisses Getränk? Ein schöner Früchtetee, vorzugsweise mit Orange, ein frisch gekochter Glühwein oder ein Kakao lassen es einem warm um’s Herz werden.

Um den Duft von Tannennadeln zu geniessen, muss man nicht bis zum Aufstellen des Weihnachtsbaumes warten. Tür oder Tischkränze kann man sich schon in der Adventszeit nach Hause holen. Zweige der Nordmanntanne oder Kiefer duften besonders.

Zitrusfrüchte sind nicht nur gesund, sie duften auch herrlich. Legen Sie daher die Schalen der Früchte auf zum Trocknen auf die Heizung. Ihr Duft verteilt sich so im ganzen Haus.

Hebisch Immobilien

Nun zu der Kategorie ungesund aber lecker 😉 Weihnachten ohne Schokolade? Geht nicht, denn ihr Geruch hat einen positiven Einfluss auf unsere Sinne. Also, ran an die Weihnachtsmänner!

Hebisch Immobilien

Sollte es nun noch nicht weihnachtlich genug riechen, können Sie auch noch zur Duftkerze greifen. Hier gibt es vielfältige Varianten aber auch der Duft einer echten Bienenwachskerze verströmt festliche Gemütlichkeit . Benutzen Sie zum Anzünden nur Streichhölzer. Die machen das Duftpotpourri perfekt.

www.hebisch-immobilien.de